Neuanmeldung funktioniert wieder

Montag, 13. Oktober 2008
... oder besser: hat nie aufgehört zu funktionieren!

Es gab wohl einen Benutzer, der verzweifelt versucht hat, zwei Accounts mit gleicher E-Mail-Adresse einzurichten. Das kann nicht funktionieren, denn die E-Mail-Adresse muß für jeden Account eindeutig sein.

Leider gibt es bei genau diesem Fall eine nicht sehr hilfreiche Fehlermeldung ("500 Internal Server Error"), die das eigentliche Problem verdeckt. Wir arbeiten daran.

Alexander

Browser from Hell

Donnerstag, 9. Oktober 2008
你可能在有趣味的时代生活 -- "Mögest Du in interessanten Zeiten leben" -- alte chinesische Verwünschung (zu der Julia Euch einen langen Vortrag halten könnte, wenn sie wollte ...)

Soll heißen: Wandel bringt nur Ärger und Probleme.

In den alten Zeiten des WWW, als der Netscape Navigator 4 so langsam verdrängt wurde, mußte man das alte Monster beim Bau von Webseiten immer noch berücksichtigen. Dinge, die modernere Browser aus dem Handgelenk schüttelten, haben beim NN4 nur zu Achselzucken und Verwirrung, und Verweigerung geführt. So starb der NN4 langsam aber sicher aus.

Man sollte denken, dass damit alle Probleme gelöst waren.

Leider falsch.

Denn heute heißt das alte Monster Microsoft Internet Explorer. Über die antiken Versionen aus der Zeit des NN4 will ich gar nicht reden. Der IE6 ist schon schlimm genug. Prinzipiell kann der IE6 fast alles, was man braucht. Aber irgendjemand bei Microsoft hat in unendlicher Weisheit beschlossen, dass der IE6 alles, aber auch wirklich alles, ein wenig anders macht als alle anderen Browser. Und leider betrifft das nicht nur die paar Knöpfchen rund um die Webseite, sondern auch die Webseite selbst. Will man einer Webseite auch im IE6 "schön" haben, muß man sich richtig anstrengen, um auch nur näherungsweise das zu sehen zu bekommen, was alle anderen Browser locker aus dem Handgelenk schütteln. Das Fachchinesisch verkneife ich mir hier mal, dafür gibt es genug andere Plätze.

Der IE6 sollte doch so langsam ausgerottet sein, sollte man annehmen. Es gibt jede Menge modernerer und besserer Browser, und selbst Microsoft spielt im Rahmen der automatischen Updates den IE7 auf die Windows-PCs. (Nicht, das der so viel besser wäre als der IE6, aber wenigstens macht er manches weniger anders ...)

Leider schon wieder falsch.

Irgendjemand bei Microsoft hat beschlossen, dass der IE7 auf "alten" Windows-Versionen vor XP nicht laufen darf. Wer also Windows 98, ME, oder 2000 nutzt oder bei XP die automatischen Updates ausgeschaltet hat, wird den IE7 nicht bekommen und muß unter dem IE6 leiden oder sich nach einem besseren Browser umsehen -- nicht zuletzt wegen der zahlreichen Sicherheitslücken im IE6.

Langer Rede kurzer Sinn:

Die Alpha-Version von getPraised sieht im IE6 richtig übel aus und ist ein wenig zickiger als in anderen Browsern. Das wissen wir, das ärgert uns, und wir arbeiten daran. Wenn Ihr mit dem IE6 auf der Seite nicht weiterkommt, benutzt einen anderen Browser.

Alexander

PS: Im NN4 sieht das alles noch viel schlimmer aus ... ;-)

Kleinere und größere Änderungen

Dienstag, 7. Oktober 2008
Unglaublich, was man alles NICHT berücksichtigt, wenn man Software entwickelt. Zum Glück gibt es ja Versuchskaninchen Alpha-Tester, an mit denen man die Software testen kann. So kommen im Laufe des Alpha-Tests viele kleinere und größere Probleme an die Oberfläche, die wir nach und nach beheben, von klitzekleinen Rechtschreibfehlern über schwer verständliche Texte und Merkwürdigkeiten der Navigation bis hin zum komplett blockierten Server.

So sind seit Beginn des Alpha-Tests vor einem Monat schon 150 Änderungen zusammen gekommen. Die alle einzeln aufzuführen würde zu einer riesigen, langweiligen Liste führen. Stattdessen werden wir größere Änderungen und größere Bugfixes in der Kategorie "Wichtige Updates" hier posten.

Alexander

Geiz war gestern!

Mittwoch, 24. September 2008

Ich geb ja zu, ich war mit der maximalen Bildgröße auf unserem Server etwas geizig. 1.600 x 1.600 Pixel ist ja nicht gerade ein winziges Bild, immerhin 2,5 Megapixel. Aber unsere Alpha-Tester haben Digitalkameras, die diese Größe locker überschreiten. (Im Gegensatz zu meiner alten Knipskiste.) Daher haben wir die Spielregeln für Bilder ein wenig überarbeitet. Ab heute dürfen Bilder 5.000 x 5.000 Pixel groß sein, aber sie dürfen nicht mehr als 5 Megabytes Platz belegen. Das hat bei unseren Tests auch für große Bilder ausgereicht.

Was tun, wenn das Bild immer noch zu groß ist?

Bild ausschneiden
Gerade bei Profil-Fotos sind die 500 m² Landschaft rund herum vielleicht ganz hübsch, aber uninteressant. Also kopiert die Bilddatei und schneidet in der Kopie alle uninteressanten Teile weg.
Bild verkleinern
Manchmal müssen die 500 m² Landschaft eben doch mit aufs Bild. ("Mein Haus! Mein Garten! Meine Rolls-Royce-Sammlung!") Kopiert die Bilddatei und verkleinert die Kopie auf 50% oder 25% der Originalgröße.
Qualität verringern
Klar, moderne Kameras machen superdetailierte Bilder. Wenn man beim Abspeichern aber mal die Bildqualität von 100% auf 75% runter dreht, fällt allenfalls einem Experten bei starker Vergrößerung auf, dass die feinsten Details nicht ganz so scharf sind wie im Original. Wir zeigen die meiste Zeit ohnehin nur die kleinen Vorschaubilder, bei denen selbst massive Qualitätsverringerungen so gut wie gar nicht auffallen.

Und womit?

Ja, die guten alten Zeiten von Belichter und Fotolabor, wo man stundenlang im Dunkeln durch Chemikalienpfützen stolperte ... ;-)

Bei den meisten Kameras ist eine kleine Bildbearbeitungssoftware dabei, die genau diese Funktionen bietet. Bei diversen Office-Paketen und manchen Betriebssystemen ist ebenfalls eine für diese Aufgaben ausreichende Anwendung dabei. Und fragt Ihr Google nach "online photo editor" oder "online image editor", findet Ihr jede Menge Webseiten, die das Bearbeiten eurer Bilder direkt im Browser erlauben. Bei netzwertig.com gibt es einen Vergleich von vier solcher Angebote.

Alexander

Umzüge

Montag, 15. September 2008
Da testet man nun wochenlang jede einzelne Funktion des Systems, alles funktioniert wunderbar. Und kaum zieht man das System auf den Server für den Alpha-Test, fangen die Zickereien an. Unsere fleißigen Alpha-Tester konnten keine Bilder hochladen, obwohl es auf dem internen Testsystem einwandfrei funktioniert. Clubs funktionieren auch nicht, und zu allem Überfluß funktioniert mein Internet-Zugang am A*** der Welt in meinem neuen Zuhause auch noch nicht. Noch ein Umzugsproblem. ;-)

Ein kleines Stückchen fremden Programmcodes hat auf dem Server gefehlt, eine Sache von Minuten. Dadurch wurden Bilder beim Hochladen zwar noch als solche erkannt, aber ihre Größe konnte nicht mehr ermittelt werden. Und dann muß der Server auf die Nase fallen. Jetzt geht es, endlich. Bei der Gelegenheit habe ich die erlaubte Bildgröße auch noch ein wenig größer gestellt.

Den Clubs geht es auch wieder gut, eine kleine Änderung in letzter Minute war natürlich nicht ganz fehlerfrei und ist uns durch die Tests geschlüpft. Auch kein großes Problem, nur gut versteckt.

Im Großen und Ganzen funktioniert der Alpha-Test-Server jetzt. Hinter den Kulissen geht es natürlich weiter, das ganze Team arbeitet an Rückmeldungen unserer Alpha-Tester und den größeren und kleineren Schwierigkeiten, die so ein Test mit sich bringt.

Alexander